Biergarten - Zum schwankenden Ritter

 

Aktuelle Termine:

 

 


"Alte Handwerkerstrasse" vom 25.9.2020 bis 27.9.2020


Mehrere Gewerke zeigen alte Handwerkskunst: Schmied, Bildhauerin, Leder, Bogenbauer....


Spanferkel-Essen am 25.9.2020
Ausgebucht. Der Biergarten hat aber ganz normal geöffnet.

Anmeldung unbedingt erforderlich. 12,-€ pro Person.
Ab ca 18:00 wird gegessen



Klanginferno am 26.9.2020

Die Formation um Altus Calceus, Balthuris, dem Wilden, Gargoles vom Adenberg,
Gero vom Mühlenberge, Mimir sowie Lutetia, der Wissenden, Thomas von Markwarderode
und Inanna, der Feuertänzerin, spielt sowohl traditionelle mittelalterliche Stücke als auch
eigene Werke. Mit Dudelsäcken, Rauschpfeifen, Davul,Djemben und Bouzoukis sowie
Poi- und Feuertanz ertönen infernale Klänge. 2010 gegründet sind wir unterwegs auf
Mittelaltermärkten und privaten Gelagen, aber auch auf Hochzeiten, Geburtstagen und sonstigen
Feierlichkeiten in der näheren und weiteren Umgebung und sorgen für ein wahres Klanginferno.

Van De Forst am 9.10.2020

Van De Forst, leidenschaftliche Sängerin aus dem Münsterland entdeckte nach dem Abitur in den
USA (Memphis / Tennessee und Nashville) ihre Leidenschaft zur Country Musik. Ihr Country-Sound
überzeugt mit handgemachten Songs und eingängigen Melodien, viel Rhythmik, mehrstimmigen
Kompositionen und pulsierenden Beats. An ihrem Debut-Album „Lucky“ waren u.a. Größen wie Tony Carey,
Billy Falcon (Co-Songwriter für Bon Jovi) sowie John Parr („St. Elmos“) beteiligt. Die Singleauskopplung
„Radio“ weckte das Interesse von Musiklegende Bonnie Tyler und nahm Van de Forst als Support Act mit
auf ihre Deutschlandtour. Es folgten weitere Auftritte mit dem US-Superstar Michael Bolton, Dar Williams,
der Gruppe Frontm3n und der deutschen Country-Legende „Truck Stop“. Van der Forst, derzeit unter Vertrag
bei Stall-Records, konnte 2019 als Support die Stadiontour von Andreas Gabalier und darauf folgend die
Arenatour von Ben Zucker erfolgreich begleiten. 

Quasimodo Knötericham 10.10.2020

Vor vier Jahrzehnten erblickte die Seesener Siffleformation QUASIMODO KNÖERICH  das Licht der Welt
und versprüht bis heute mit Gitarren, Banjo, Mandoline, Waschbrett, Teebass und Kazoos gute Laune. Ihr
Repertoire umfasst vornehmlich  folkloristische Traditionals aus Irland, Schottland und den USA sowie
Eigenkompositionen.  Die "Wald- und Wiesenband" bürstet bei Festivitäten jedweder Art kräftig gegen den
Strich und begeistert allerorten mit ihrer Muntermachermucke, die auf zwischenzeitlich fünf CDs verewigt wurde.
Auftritte absolvierten die "Quasis" auch schon in Funk & Fernsehen, und zudem waren sie zweimal in England
auf "Tournee".